Kontakt

Privatklinik Ritzensee
Schmalenbergham 4
5760 Saalfelden
Österreich

T: +43 6582 794 3013
T: +43 6582 794 3014

M: trauma@privatklinik-ritzensee.at

Ordinationszeiten

Nach Vereinbarung
Anfragen

Dr. med. Rudolf Auen – Scheiblhofer, FRCS

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie

Behandlungen

Operatives Spektrum

  • Endoprothetik minimal-invasiv der großen Gelenke mit Schwerpunkt in Hüft-/Knie-/Schulter-/Sprunggelenkersatz, Primär und Revision
  • Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (Zertifikat Deutsche Assoziation Fuß- und Sprunggelenk seit 2004)
  • Arthroskopische Chirurgie der großen Gelenke (inklusive Ligament- und Knorpel-, Rotatorenmanschetten-/Labrumrekonstruktion)
  • Frakturbehandlung Gelenk- und Extremitätenverletzungen inklusive Becken sowie sekundärer rekonstruktiver Chirurgie

Spezielle Techniken

  • Minimal invasiver direkter anteriorer Zugang Hüftgelenksersatz (Behandlungsstandard primär) mit/ohne Beinhalte-/Hakenassistenzsystem ROTEX/Condor™, AnteriorPATH® Bikini DAA
  • Azetabulum-/Beckenfrakturen: ORIF oder perkutane Schraubensteosynthese
  • Arthroskopische/mini open Korrektur Femoroazetabuläres Impingement
  • Perkutane Stabilisierung BWS/LWS
  • Talus- und Calcaneusfrakturen
  • Korrekturarthrodesen/- osteotomien kniegelenksnah sowie Vor- und Rückfuß bei erworbenen und angeborenen Fehlstellungen
  • Patientenspezifische Instrumentierung Knieendoprothetik (Prophecy™) insbesondere bei posttraumatischer Deformität mit Gonarthrose, ab 11/2015 auch oberes Sprunggelenk (Infinity™ und Inbone™)
  • Unikondylärer Kniegelenksersatz (Persona oder Oxford-HS™)
  • Arthroskopische und offene Knorpelchirurgie (Microfracture / AMIC /OATS/Coltrix™) gesamte untere Extremität, arthroskopisch assist. Stabilisierung ACG-Verletzungen
  • VKB-Ersatz (Semitendinosus primär/Quadrizeps oder Patella sekundär) , Healing Response Technik (eigene retrospektive Studie)
  • Patellofemural: MPFL – Rekonstruktion dynamisch, Tub. Osteotomie, Gelenkersatz, Trochleaplastik

Biografie

Vorherige Positionen

  • Chefarzt Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Marienhaus Klinik Bad Neuenahr – Ahrweiler Okt. 2020-Dez. 2023
  • Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Verbundkrankenhaus Linz – Remagen, Juni 2011 – September 2020
  • Leitender Oberarzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Josef Hospital Bonn-Beuel, Nov.2008 – Juni 2011
  • AO-Trauma Fellow Department Becken und Hüftgelenk, University of Cape Town Groote Schuur Hospital und Vincent Pallotti Hospital, South Africa. Orthopedic Trauma Group (Dr. Brian Bernstein/ Dr. Sithombo Maquungo), January 2011 – March 2011
  • Assistenzarzt und dann Facharzt f. Orthopädie und Unfallchirurgie seit August 2007 Stiftungsklinikum Mittelrhein evangelisches Stift St. Martin Koblenz, BG-Sonderstation, Gutenberg University Mainz, Juni 2006 – November 2008
  • Assistenzarzt Chirurgie und Unfallchirurgie Franziskus Krankenhaus Linz (Rh.), April 2002 – Juni 2006
  • Assistenzarzt Orthopädie Praxis Drs. Hübner & Hartmann Euskirchen, Oktober 2001 – April 2002
  • Assistenzarzt Orthopädie Kreiskrankenhaus Mechernich, CA Dr. J. Fitzek. Januar 2000 – Juli 2001

Berufliche Qualifikationen

  • Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie Mai 2017
  • Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie, August 2007
  • 2016 Fellow of the Royal College of Surgeons in London (Trauma & Orthopaedic Surgery)
  • Full Registration Specialist Orthopedic and Trauma Surgery GMC UK seit 2008
  • AO Fellow Pelvic and Acetabular Surgery University of Cape Town South Africa 2011
  • Zertifikat Fuß- und Sprunggelenkschirurgie D.A.F. seit 2005
  • Fachkunde Rettungsdienst 2003, Zusatzbezeichnung Notfallmedizin seit 2008
  • Instructor Advanced Trauma Life Support (ATLS 20th Edition)

Studium

  • Universität Bonn, Deutschland. 1994 – 1999
  • Semmelweiss Universität für medizinische Wissenschaften 1992 – 1994, Budapest, Ungarn

Doktorarbeit

Universität Bonn, Abteilung für Neurochirurgie 1996 – 2000:

„Local cortical Blood Oxygen Saturation in the Vicinity of Arteriovenous Malformations of the Human Cortex before and after Resection, A Clinical Study with the Erlanger Microlightwave  Spectrophotometer”

Zusätzliche medizinische Aktivität

  • HEMS Doctor TT / ManxGrandPrix / Southern 100 / Rally World Championship, Manx Motorsport Medical Service Isle of Man seit 2008
  • Air Mercy Service Red Cross Helicopter Emergency Service Cape Town, South Africa. January – March 2011
  • International Health Professional Consultant/Instructor für Microport Orthopedics (Minimal invasive Hip Arthroplasty, Direct anterior approach / AnteriorPath)

 

Kontakt

Dr. Anton Wimmer
Wahlarzt
Tauern Spa Straße 16
5710 Kaprun
Österreich

M: +43 (0) 664 43 48 777
W: www.mrt-kaprun.at

Ordinationszeiten

Nach telefonischer Vereinbarung
Montag – Freitag
08.00 – 18.00 Uhr
Anfragen

Dr. med. Anton Wimmer

Facharzt für Unfallchirurgie

Behandlungen

Konservative und operative Behandlung von akuten und chronischen Verletzungen des Bewegungsapparats (Schulter, Hand, Knie, Sprunggelenk).

Abklärung und konservative Behandlung von Beschwerden der Wirbelsäule.


Schwerpunkt: Akute und chronische Verletzung des Schultergelenks

  • Bursitis: entzündlich veränderter Schleimbeutel zwischen Schulterdach und Oberarmkopf

  • Impingementsyndrom: „Einklemmung“ bedingt durch eine Enge zwischen Schulterdach und Oberarmkopf

  • Tendinitis: Entzündung der langen Bicepssehne (LBS)

  • Tendinosis calcarea: Kalkeinlagerung in einer/mehrere Schultersehnen

  • Rotatorenmanschettenruptur: teilweise oder vollständiger Riss Schultersehne

  • Luxationen: Verrenkung des Schultergelenks durch ein Trauma oder aufgrund einer Instabilität

  • AC-Luxation: Verrenkung des Schultereckgelenks (Acromio-Clavicular-Gelenk)

  • Frozen Shoulder: Einsteifung des Schultergelenks bedingt durch eine Kapselschrumpfung

  • Arthrose: Abnützung des Schultergelenks

Biografie

Beruflicher Werdegang:

1995
Promotion, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

1995– 1999
Turnusarzt (Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin), Tauernklinikum Zell am See

1999 – 2005
Facharztausbildung
Abteilung für Unfallchirurgie, Tauernklinikum Zell am See

1999 – 2009
Notarzt Zell am See, Pinzgau

2005 – 2022
Facharzt für Unfallchirurgie

Ab 2012
Oberarzt mit Schwerpunkt Schulterchirurgie
Abteilung für Unfallchirurgie, Tauernklinikum Zell am See

Laufende nationale und internationale Aus- und Weiterbildung im Bereich der Schulterchirurgie

2022 – 2023
Ausbildung zum Arbeitsmediziner

2023
Eröffnung Wahlarztordination in Kaprun

Als Orthopäde und Unfallchirurg in unserer Region habe ich mich auf die Behandlung von akuten Verletzungen des Bewegungsapparates sowie deren Folgen spezialisiert. Diese beinhalten operative und konservative Behandlungsmethoden, bis hin zum Gelenksersatz. Individuell die beste Behandlungsstrategie für meine Patienten zu wählen, sie während der Behandlung zu begleiten und letztendlich die Lebensqualität zu verbessern sind die Eckpfeiler meiner Behandlungsstrategie.

Kontakt

Privatklinik Ritzensee
Schmalenbergham 4
5760 Saalfelden
Österreich

T: +43 6582 794 3013
T: +43 6582 794 3014

M: trauma@privatklinik-ritzensee.at

Ordinationszeiten

Nach Vereinbarung
Anfragen

Dr. med. Guntmar Gradl

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Behandlungen

Wesentliche Expertisen / durchführende Operationen / Behandlungen:

  • Behandlung von akuten und chronischen Verletzungen
  • Wundversorgung
  • Stoßwelle
  • Behandlung von Gelenkbeschwerden mittels ACP, Hyaluronsäure oder ähnlichen Knorpelaufbauverfahren
  • Endoprothesenversorgung von Hüfte und Kniegelenk
  • Behandlung von Erkrankungen des Fusses wie Hallux valgus oder Hallux rigidus, Zehendeformitäten

Biografie

Studium:

9/1994 – 6/2001
Karl-Franzens Universität Graz, Medizinische Fakultät Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde am 20.06.2001

Facharztausbildung und Tätigkeit:

04/2002 – 12/2008
Ausbildung zum Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie , Abteilung für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Kardinal-Schwarzenbergschen Krankenhaus Schwarzach unter Prim. Dr. F. Genelin

seit 01/2009
Facharzt für Unfallchirurgie

seit 02/2009
Approbation als Arzt durch die Regierung von Oberbayern am 23.2.2009

04/2009 – 01/2013
Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirugie an der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Rechts der Isar in München

seit 01/2013
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

10/2013 bis 10/2015
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie niedergelassen mit Belegarzttätigkeit an insgesamt 3 Standorten (OCV Poing und Markt Schwaben)

11/2015
bis dato Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie in Saalfelden

11/2015 bis 12/2021
Stv. ärztlicher Leiter der Privatklinik Ritzensee in Saalfelden

ab 01/2022
Ärztlicher Leiter der Privatklinik Ritzensee

 

Zusatzausbildung und Auslandsaufenthalte:

11/1996 – 12/1996
Famulatur an der Kinderchirurgie Graz, Abteilung für Kinderorthopädie, Prof. Dr. Linhart

09/1997 – 10/1997
Famulatur an der Kinderchirurgie Graz, Kinderchirurgie und Traumatologie, Prof.Dr.Höllwarth

05/2000 – 07/2000
Auslandsfamulatur, Henderson Hospital, McMaster University, Hamilton, Ontario, Canada, Hamilton Arthroplasty Group, Dr. J. de V. de Beer

11/2002 – 05/2003
Research Fellow am Hospital for Special Surgery in New York, USA unter Prof. Dr. T.P. Sculco Schwerpunkt Endoprothetik und Revisionsendoprothetik

 

Publikationen:

1: Gradl G, Postl LK, Lenze U, Stolberg-Stolberg J, Pohlig F, Rechl H, Schmitt-Sody M, von Eisenhart-Rothe R, Kirchhoff C. Long-term functional outcome and quality of life following rotationplasty for treatment of malignant tumors. BMC Musculoskelet Disord. 2015 Sep 24;16(1):262. PubMed PMID: 26403306;

2: Postl LK, Gradl G, von Eisenhart-Rothe R, Toepfer A, Pohlig F, Burgkart R, Rechl H, Kirchhoff C. Management of musculoskeletal tumors during pregnancy: a retrospective study. BMC Womens Health. 2015 Jun 10;15:48. PubMed PMID: 26059904;

3: Harrasser N, Gradl G. [Mid-foot fractures of the chopart and lisfranc joint line]. MMW Fortschr Med. 2014 Apr 30;156(8):54-5. Review. German. PubMed PMID: 24851447.

4: Pilge H, Gradl G, von Eisenhart-Rothe R, Gollwitzer H. Incidence and outcome after infection of megaprostheses. Hip Int. 2012 Jul-Aug;22 Suppl 8:S83-90. doi: 10.5301/HIP.2012.9576. PubMed PMID: 22956377.

5: Lenze U, Kirchhoff C, Book K, Pohlig F, Gradl G, Rechl H, Herschbach P, von Eisenhart-Rothe R. [The role of psycho-oncology in orthopedic tumor centers]. Orthopade. 2012 Dec;41(12):958-65. doi: 10.1007/s00132-012-1981-0. German. PubMed PMID: 22914918.

6: Harrasser N, Liska F, Gradl G, von Eisenhart-Rothe R. [Periprosthetic joint infection: diagnosis and treatment]. MMW Fortschr Med. 2011 Nov 3;153(44):43-5. German. PubMed PMID: 22111173.

7: Gradl G, Horn C, Postl LK, Miethke T, Gollwitzer H. [Antibiotic prophylaxis in primary and revision hip arthroplasty: what is the evidence?]. Orthopade. 2011 Jun;40(6):520-7. doi: 10.1007/s00132-011-1755-0. Review. German. PubMed PMID: 21607539.

8: Nell M, Burgkart RH, Gradl G, von Eisenhart-Rothe R, Schaeffeler C, Trappe D, da Costa CP, Gradinger R, Kirchhoff C. Primary extrahepatic alveolar echinococcosis of the lumbar spine and the psoas muscle. Ann Clin Microbiol Antimicrob. 2011 Apr 15;10:13. doi: 10.1186/1476-0711-10-13. PubMed PMID: 21496254; PubMed Central PMCID: PMC3096593.

9: Kennedy JG, Brodsky AR, Gradl G, Bohne WH. Clinical tip: a novel method of cartilage resection from the first metatarsophalangeal joint. Foot Ankle Int. 2006 Jun;27(6):469-71. PubMed PMID: 16764806.

10: Kollersbeck C, Walcher T, Gradl G, Genelin F. [Clinical experiences and dosage pattern in subcutaneous single-injection digital block technique]. Handchir Mikrochir Plast Chir. 2004 Feb;36(1):64-6. German. PubMed PMID: 15083394.

Als erfahrener Arzt mit über 30 Jahren Berufserfahrung, lebenslanger beruflicher Weiterbildung und weitreichenden Auslandstätigkeiten führe ich eine Wahlarztpraxis und freue mich darauf, auch Ihre Mobilität durch sorgfältige Diagnosen, den Einsatz hochmoderner Operationsmethoden bzw. durch eine Prothese zu verbessern.

Kontakt

Privatklinik Ritzensee
Schmalenbergham 4
5760 Saalfelden
Österreich

T: +43 6582794-530
M: sandra.weiskopf@privatklinik-ritzensee.at
H: www.prothesen-siorpaes.at

Ordinationszeiten

nach Vereinbarung
Anfragen

Dr. med. Robert Siorpaes

Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

Behandlungen

Hüftschmerzen, Probleme im Knie- oder Fuß- und Sprunggelenk vermindern die Lebensqualität und sind als ständiger Begleiter nicht nur schmerzhaft, sondern unnötig.

In meiner Praxis werden Sie bei Ihrem persönlichen Termin von mir ausgiebig und genau untersucht. Gerne nehme ich mir die Zeit, um mit Ihnen über Ihre medizinische Vorgeschichte zu sprechen – auf diesem Wege stelle ich genau fest, woraus Ihre Schmerzen und Probleme resultieren und ob eine Operation bzw. eine Prothese wirklich notwendig und sinnvoll ist.

Neben der Implantation von Kunstgelenken (Knie, Hüfte, Sprunggelenk) ist die Fußchirurgie mein zweites Spezialgebiet. Zahlreiche Publikationen und Vorträge zu diesem Thema belegen meine Kompetenzen bei dieser Subspezialisierung.

Um Ihren genauen Bedarf zu ermitteln und Sie detailliert zu beraten, freue ich mich, Sie bald persönlich in meiner Praxis begrüßen zu dürfen!

SPEZIALGEBIETE:

  • Implantation von künstlichen Gelenken (Hüfte, Knie, Sprunggelenk)
  • Fußchirurgie

WESENTLICHE EXPERTISEN / DURCHFÜHRENDE OPERATIONEN / BEHANDLUNGEN:

  • Abklärung und Behandlung chronischer und degenerativer Beschwerden des Bewegungsapparats konservativ und operativ
  • Operative Behandlung degenerativer Gelenksveränderungen (Gelenksersatz an Knie, Hüfte und Sprunggelenk)
  • Abklärung und Behandlung von Fußerkrankungen konservativ und operativ (Achillessehnenruptur, Achillodynie, Arthrose des oberen und unteren Sprunggelenkes, Charcot-Arthropathie, Diabetisches Ulcus, erworbener Plattfuß, Hallux valgus, Hallux rigidus, die schmerzhafte Hammerzehe, Morton Neurom, Plantare Fasziitis)
  • Handchirurgie (Carpaltunnel, schnellender Finger, dupuytren´sche Kontraktur, Rhizarthrose)
  • Hyaluronsäure-Infiltrationen
  • Stoßwellentherapie
  • ACP-Therapie

Biografie

Berufstätigkeit:

Akademischer Werdegang:

1972 – 1979: Medizinstudium an der Universität Innsbruck
07. April 1979: Promotion zum Doktor der gesamten Heilkunde
10. Dezember 1985: Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
24. März 1990: Gerichtlich beeideter Gutachter für Orthopädie
13. Juni 1996: Facharzt für Rheumatologie
28. November 2000: Facharzt für Sportorthopädie


Medizinischer Werdegang:

1979 – 1981: Turnusausbildung am KH Zell am See
1981 – 1985: Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie an der Orthopädischen Univ.-Klinik Innsbruck, Vorstand Prof. Dr. R. Bauer
1985 – 1987: Oberarzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie an der Orthopädischen Univ.-Klinik Innsbruck
1987 bis heute: Orthopädische Facharzt-Praxis in St. Johann/Tirol
1987 – 1993: Konsiliararzt am BKH St. Johann/Tirol
1987 – 1991: Konsiliararzt am Rehabilitationszentrum Saalfelden
1989 – 1991: Konsiliararzt im Sanatorium Ritzensee
1993 bis heute: Leiter der orthopädischen Abteilung am BKH St. Johann/Tirol mit 44 Betten
1993 bis heute: Leiter der physikalischen Therapie am BKH St. Johann/Tirol
2003 bis heute: Patronanz für den Fachschwerpunkt Orthopädie am BKH Lienz

Fachrichtung:
Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Diverses

Zusatzqualifikationen:

1990 – 1993: Ausbildung für Manualtherapie in Säter, Schweden,Isny/Neutrauchburg, Deutschland und Graz.